Auf nach Suhl!

der rassistische Mob tobt in allen Ecken Deutschlands, ganz konkret auch ca. eine Stunde von Coburg entfernt in Suhl. Nach den Vorfällen im Erstaufnahmelager auf dem Friedberg in Suhl nutzen die Neonanzis diese als Anlass um dort heute zum zweiten mal aufzumarschieren(zwei unterschiedliche Organisationsgruppen). Grund genug nach Suhl zu fahren um Solidarität mit den Asylsuchenden zu zeigen und die lokalen Antifas zu unterstützen. Infos auf AGST (dort auch weitere Infos zu den vergangenen Geschehnissen)

Advertisements